Das Boot

FUN – Formule UNe

Joubert & Nivelt konstruieren in den 80er Jahren ein Schiff, das seiner Zeit weit voraus ist: Die FUN. Formule UNe, ist ein dayracer, zuerst von Jeanneau über 500 mal  gebaut und in die ganze Welt verschickt. 20 Jahre später wird Sie nun in Italien am Comer See von der Lillia Werft hergestellt, die auch Star-Boote produziert. 

Der Rumpf, der mittlerweile klassisch wirkt, ist der Prototyp der neuen Konstruktionen, wie Beneteau 25 oder Melges 24Die FUN besitzt einen Schwenkkiel, der es noch möglich macht, die FUN zu slippen. Vom Steuerverhalten (Wendekreis nahezu Null) ist die FUN mit Jollen vergleichbar. 

Das Rigg Das Rigg ist 7/8-getakelt und kann noch ohne weitere Hilfsmittel mit der Hand aufgestellt werden. Darin liegt auch ein enormer Vorteil gegenüber anderen Rennyachten. Auf Gennaker wird verzichtet, so kann man auch auf Vorwindkursen sein gesamtes taktisches Regattageschick einsetzen. 

Bildschirmfoto 2014-02-13 um 12.34.26

Länge über alles: 7.50  m

Breite: 2.45 m

Tiefgang: 0.70 – 1.60 m

 Großsegel: 13.6 qm 

Genua: 14.4 qm

Fock, selbstwendend: 8.1 qm

Spinnaker: 38.7 qm 

Mit einem max. Tiefgang von 1,60 m, und dank schwenkbarem Kiel auf einen min. Tiefgang von nur 0,70 m reduzierbar, eignet sich die FUN sowohl für Binnen als auch für küstennahe Reviere.